Ahoi Hannover – das 36. Fährmannsfest legt los

Ein vielfältiges Musikprogramm, mitreißender Poetry Slam unter freiem Himmel, Spiel und Spaß für die Kleinen – das Fährmannsfest ist aus dem Sommerprogramm nicht wegzudenken und ein Muss für alle, die Lust auf drei entspannte Feier-Tage an einem der schönsten Orte Hannovers haben.

Das traditionsreiche Open Air am Zusammenfluss von Leine und Ihme findet in diesem Jahr vom 9. bis 11. August statt. Bei der 36. Auflage des bei Jung und Alt beliebten Fests gibt es in diesem Jahr etwas Neues: Einen fulminanten Auftakt liefert am Freitag das neue Fährmannsfest Spezial, bei dem die Indie-Rock-Band Kettcar ein Headliner-Konzert spielen wird; supportet von Isolation Berlin, The Districts und Fortuna Ehrenfeld. Am Samstag und Sonntag erwartet die Besucherinnen und Besucher ein bunter Mix aus Pop, Punk und Rock mit 19 Bands auf der Musikbühne und auf der Kulturbühne – unter anderem mit MIA., Dritte Wahl, ZSK, V8 Wankers und Kann Karate.

Tickets für das Fährmannsfest Spezial mit Kettcar (25 Euro zzgl. Gebühren), für den Fährmannsfest Samstag (11 Euro zzgl. Gebühren) sowie ein Kombiticket für das Fährmannsfest Spezial und den Samstag (35 Euro zzgl. Gebühren) sind an allen Vorverkaufsstellen und unter www.faehrmannsfest.de erhältlich. Der Eintritt an der Tageskasse kostet am Freitag 35 Euro und am Samstag 15 Euro. Am Sonntag sowie für alle Veranstaltungen auf der Kulturbühne und für das Kinderfest ist der Eintritt frei.

Einen ihrer ersten Auftritte hatten Kettcar Anfang des Jahrtausends im Béi Chéz Heinz; mittlerweile verkaufen sie das Capitol in kurzer Zeit aus. Und in diesem Jahr werden sie beim Fährmannsfest Spezial auf der Musikbühne vor einem eindrucksvollen Bühnenbild ein komplettes Konzert spielen. Allein das lohnt schon den Besuch am Freitag, doch auch die Supports lesen sich wie ein Who Is Who angesagter Indie-Bands: Isolation Berlin, The Districts und Fortuna Ehrenfeld.

Der Fährmannsfest-Samstag steht auf der Musikbühne ganz im Zeichen unterschiedlichster Spielarten des Punkrock und Rock. Dritte Wahl, ZSK und V8 Wankers heizen ein, wenn die Sonne langsam gen Horizont sinkt. Zuvor spielen die hannoverschen Bands Volter, Rotz Auf der Wiese und Die Postpunk. Das musikalische Programm auf der Kulturbühne werden die hannoverschen Bands Die Eisbrecher eröffnen und TLR beschließen. Dazwischen messen sich die besten Literatinnen und Literaten beim traditionellen Poetry Slam „Macht Worte!“ und zehn Jahre Inklusion auf dem Fährmannsfest rücken in den Fokus.

Musikalisch besonders vielfältig ist beim Fährmannsfest wie immer der Sonntag. Los geht es auf der Musikbühne am Nachmittag mit Heimspielen von Lorimer Burst (Post-Rock), Martiste (Alternative Rock) und Emerson Prime (Progressive Pop), gefolgt von Kann Karate mit Post-Punk. Die Elektro-Pop-Band MIA. setzt als Headliner den Schlusspunkt. Die Kulturbühne treibt es bunt mit Indie, Rock, Pop, Funk, Soul. Hier treten Kyles Tolone aus Göttingen sowie UrSolar, Selli And The Guns, Mordslaerm und The Wild Men Of Wongo aus Hannover auf.

Auf der Faust-Wiese findet am Samstag und Sonntag wieder das beliebte Kinderfest mit zahlreichen Aktionen zum Mitmachen statt. Hier haben die jungen Gäste ihren Spaß zum Beispiel beim Malen und Basteln, bei Geschicklichkeitsspielen und Planschen im Wasserbereich sowie beim Toben in der Hüpfburg. Kinder können Rock-Hits mitsingen, der Märchenerzählerin lauschen oder in Workshops Tanzen und das Gestalten von Sandbildern lernen. Viele Stände bieten leckere Speisen und Getränke, ausgefallene Bekleidung und Schmuckstücke sowie kreatives Kunsthandwerk und Spielzeug an. Die Hörspiel Convention plant einen Wettbewerb um den Niedersachsenpokal im Bleistift-Kassetten-Spulen.

Im Jahr 2010 startete das Projekt „Inklusives Fährmannsfest“, um Menschen mit Behinderungen einerseits direkt in das Fest einzubeziehen und andererseits einen Besuch so barrierefrei wie möglich zu gestalten. Bei der Planung und Organisation halfen Freundinnen und Freunde mit, die selbst mit Handicap durchs Leben gehen. So wird schon zum zehnten Mal die Band Die Eisbrecher von den Hannoverschen Werkstätten auf der Kulturbühne auftreten. In den vergangenen Jahren spielten auch Gruppen von der Sozialen Selbsthilfe und von der Lebenshilfe Peine-Burgdorf. Auch als Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am Kaffeestand auf dem Kinderfest oder im Backstage-Catering für die Verpflegung von rund 100 Personen waren und sind Menschen von Institutionen wie der Lebenshilfe zuständig und mit großer Begeisterung im Einsatz. 2016 erhielt das Fährmannsfest vom Sozialverband Niedersachsen den 1. Preis des „SoVD-Inklusionspreises Ehrenamt“. Eine Talk-Runde am Samstagabend auf der Kulturbühne wird zehn Jahre Inklusion auf dem Fährmannsfest Revue passieren lassen. Anschließend präsentiert das „Normal in Linden“ der Lebenshilfe Hannover die erste inklusive Modenschau auf dem Fährmannsfest.

Für Gäste, die auf den Rollstuhl angewiesen oder sehbehindert sind, bietet das Fährmannsfest an allen Tagen einen Lotsen-Service an. Als Lotsen sind freiwillige Helferinnen und Helfer von der Kranken- und Kinderpflegeschule der MHH aktiv, die vorab eine von selbst Betroffenen geleitete Schulung im Umgang mit unterschiedlichen Behinderungen erhalten haben. Seit drei Jahren wird der Lotsendienst des „Netzwerks für inklusive Kultur“ von der Region Hannover gefördert. Die Lotsen holen die Gäste auf Wunsch von den Haltestellen Königsworther Platz oder Gerberstraße ab und helfen bei der Orientierung auf dem Fest. Eine Anmeldung vorab ist unter der Telefonnummer 01520 6923091 und der E-Mail-Adresse kontakt@faehrmannsfest.de möglich sowie an den Veranstaltungstagen unter der Telefonnummer 0174 2927094.

www.faehrmannsfest.de


Freitag, 09.08.2019, Einlass: 17:30 Uhr, Beginn: 18:30 Uhr

Fährmannsfest Spezial mit Kettcar, Isolation Berlin, The Districts und Fortuna Ehrenfeld

(VVK: 25 Euro zzgl. Gebühren, AK: 35 Euro; Kombiticket Fährmannsfest Spezial und Fährmannsfest Samstag VVK: 35 Euro zzgl. Gebühren)


Samstag, 10.08.2019, Einlass: 14:00 Uhr, Beginn: 15:00 Uhr

Musikbühne: Dritte Wahl, ZSK, V8 Wankers, Volter, Rotz Auf der Wiese und Die Postpunk (VVK: 11 Euro zzgl. Gebühren, AK: 15 Euro)

Kulturbühne: „Macht Worte!“ Open Air Poetry-Slam, TLR und Die Eisbrecher sowie Talk-Runde „Zehn Jahre Inklusion auf dem Fährmannsfest“ (Eintritt frei)

Kinderfest (Eintritt frei)


Sonntag, 11.08.2019, Einlass: 14:00 Uhr, Beginn 15:00 Uhr

Musikbühne: MIA., Kann Karate, Emerson Prime, Martiste, Lorimer Burst und eine weitere Band (Eintritt frei)

Kulturbühne: Kyles Tolone, UrSolar, Selli And The Guns, Mordslaerm und The Wild Men Of Wongo (Eintritt frei)

Kinderfest (Eintritt frei)


Musikbühne auf der Fährmannsinsel (Weddigenufer 25, 30167 Hannover). Kulturbühne und Kinderfest auf der Faust-Wiese (Zur Bettfedernfabrik 3, 30451 Hannover)