More

    Press Play – Livestream Konzerte gehen in die nächste Runde

    Livemusik macht sich auf den Weg in eine neue Dimension: Hypertension-Music-Entertainment und Groh-P.A. führen unter dem Titel „Press Play – Livestream Konzerte“ gemeinschaftlich eine Konzert-Streaming Reihe durch.

    Seit Beginn der innovativen Konzertreihe im Januar & Februar standen mit Jeden Tag Silvester, Rezet, Odeville und Lùisa bereits die ersten Acts auf der Livestream-Bühne. In vielen Wohnzimmern wurden die Bildschirme eingeschaltet, die Video-Konferenz betreten, und die Musik der Lieblingsband aufgedreht. Die hochwertig produzierten Streams bieten nicht nur einem weltweiten Publikum eine Möglichkeit, endlich wieder Live-Konzerte zu erleben, sondern auch den Künstlern eine Auftrittsmöglichkeit. Zudem bietet Sie auch den vielen Mitarbeitern hinter den Kulissen – von Kameraleuten, über die Licht- Tontechnik bis zum Stage-Hand – die Möglichkeit wieder ihrer Arbeit nachzugehen.

    Veranstalter Hypertension Music und GROH-PA ziehen ein positives Fazit und geben neue Bands bekannt

    „Das Konzept, professionelle Ton- und Film-Technik, talentierte Acts und Interaktion mit den Fans, kommt super an. Das beweisen allein die knapp 1000 verkaufte Zugänge und Zuschauende aus 15 Ländern, u.a. Italien, Japan, USA, Schweden. Auch technisch gab es bisher keine Probleme, die Übertragungen laufen zuverlässig und flüssig. Wir erhalten sehr gutes Feedback von den Fans und Bands und da Live-Veranstaltungen bis auf weiteres nicht möglich sind, haben wir uns entschlossen, die erste Auflage unserer Livestream-Reihe “Press Play“ mit drei neuen Konzerten zu erweitern.
    (Joscha Möller – Hypertension Music)

    Erweitert wird die erste Press Play Livestream Konzert Reihe mit der Band Pabst am 18.04., die stilistisch eine Mischung aus Indie, Garagerock, Stoner Rock & Noise Pop vereint und ausschließlich auf Englisch performt. Am 09.05. wird es ein Doppelkonzert geben mit Mayberg und Herr D.K.. Der junge Liedermacher Mayberg erinnert mit seiner ungewöhnlichen und emotionalen Stimme ein bisschen an AnnenMayKantereit, ein wirklich spannender Mix aus Melancholie und Poesie. Herr D.K., ebenfalls ein junger Liedermacher, findet sich irgendwo zwischen Folkrock und Indiepop wieder. Den krönender Abschluss der Konzertreihe übernimmt die Hamburger Indie/Dreampop-Band Scotch & Water am 16.05.

    Noch im März geht die Reihe mit einem hochwertigen und vielfältigen Line Up weiter.

    Zwei spannende Newcomer der deutschen Musiklandschaft, Darjeeling und Maria Basel gibt es am 13.03. in einer Doppelshow zu erleben.

    Darjeeling sind ein Trio aus Solingen, dass es sich schon mit dem den beiden ersten Alben „Hokus Pokus“ und Maguna (VÖ 11.12.2020) in den Nischen des Psychedelic-Rock, Indie-Rock und verquerem Avangarde-Pop gemütlich gemacht haben.

    Maria Basel ist eine echte Tausendsassarin, sie arbeitete schon als Sängerin, Komponistin, Produzentin und DJ. Gerne arbeitete sie dabei auch mit anderen Künstler*Innen zusammen. So gab es bereits Kollaborationen mit Samy Deluxe, Jonas David, Christof Söhngen, sie stand mit dem Pina Busch Ensenmbles auf der Bühne und präsentierte ihre Eigenkompositionen, oder arbeitete zusammen mit klassischen Ensembles der Wuppertaler Bühne. Solo mag es Maria Basel stilistisch bunt und vielseitig. So bringt sie ihre als klassisch ausgebildete Musikerin und ihre Vorlieben für elektronische Klänge, Jazz und RnB zusammen. In melancholischen Harmonien, flimmernden Loops und reflektierenden Texten verarbeitet Basel in ihrer Musik Begegnungen aus ihrem Leben und lässt dabei viel Platz für Interpretation und Assoziation durch die Zuhörer*innen.

    Lyschko reiten am 20.03. dann die „Neue, Neue Deutsche Welle“ durch die Wohnzimmer der Republik. Die vier jungen Musiker bewegen sind dabei irgendwo zwischen Verzweiflung und Romantik, aktuellem Post-Punk und dem Wave der 80er. Und, wenn man dem Urteil der Seite „album-der-woche.de glauben mag, sind Lyschko genau das, was man in diesen Zeiten nicht oft genug haben kann: „Lyschko können genau in diesen Momenten die Hand bieten, die zumindest irgendwie sowas wie ein Gehaltenwerden oder Verstanden werden verspricht.“

    Nervling,ein Musik-Duo aus Hamburg, spielen sich mit Acoustic-Soul, Advanced-Pop und Reggae-Elemenen, ihren frechen Sprüchen, witzigen, intelligenten Songtexten und Ohrwurmmusik am 21.03. direkt in Hirn und Herz der Zuschauer.



    Programm-Informationen

    13.03.2021 / Beginn: 20 Uhr

    Darjeeling (Indie & Lo-Fi)

    Jan R. Szalankiewicz (git, voc), Markus Kresin (bass, voc) und Fabian Till (keys, voc, perc) kommen aus Wuppertal und spielen gemeinsam als Darjeeling so ungezwungen, spielerisch und ansteckend auf, wie man es lange nicht gehört hat. Mit ihrem letzten Album Hokus Pokus (VÖ: April 2019) haben sie sich endgültig als Alternative-Band irgendwo zwischen Psychedelic, Indie-Rock und verquerem Pop in Deutschland etabliert.
    YouTube: https://www.youtube.com/watch?v=4N-CkzHJbC0&ab_channel=Darjeeling
    Facebook: https://www.facebook.com/darjeelingmusic  

    Maria Basel (Singer-Songwriter / Indie Pop)

    Als Sängerin, Komponistin, Produzentin und DJ arbeitet Maria Basel in verschiedenen
    Konstellationen – mal allein im Soloprojekt, mal in Zusammenarbeit mit unterschiedlichen Künstlerinnen und Künstlern diverser Musikrichtungen. Als Wuppertalerin in der Musik-Szene des Bergischen Landes und des Ruhrgebiets tief verwurzelt, machte sie dieses Jahr mit der Veröffentlichung ihrer eigenen Songs nun auch einen ersten Schritt in einen größeren Echoraum.
    YouTube: https://www.youtube.com/watch?v=QEXaKcmtL2M&ab_channel=MariaBasel
    Facebook: https://www.facebook.com/mariabaselmusic
    Website: http://mariabasel.de/

    20.03.2021 / Beginn: 20 Uhr

    Lyschko (Indie Rock / Wave)

    NEUE NEUE DEUTSCHE WELLE – Auf der Suche nach Antworten auf die essenziellen Fragen der Generation Y: „Wer bin ich und wer möchte ich sein?“, finden sich die vier jungen Musiker*innen irgendwo zwischen Verzweiflung und Romantik, aktuellem Post-Punk und dem Wave der 80er.
    YouTube: https://www.youtube.com/watch?v=qSvfnZdJaL8&ab_channel=LaPochetteSurpriseRecords
    Facebook: https://www.facebook.com/LyschkoMusik

    21.03.2021 / Beginn: 20 Uhr

    Nervling (Pop / Indie)

    Nervling ist Medizin. Dagegen stinken Johanniskrauttee und selbst der gute alte Prosecco als Stimmungsaufheller gehörig ab. Wer hier auf den Mundwinkeln sitzen bleibt, war nicht da. Seit nun bereits 10 Jahren macht Nervling, das Musik-Duo um Sängerin Moira Serfling und Gitarrist Tom Baetzel aus Hamburg, das Land unsicher. Mit immer frechen Sprüchen, witzigen, intelligenten Songtexten und absoluter Ohrwurmmusik spielen sie sich direkt in Hirn und Herz der Zuschauer.
    YouTube: https://www.youtube.com/watch?v=NMwt1zI38F0&ab_channel=Nervling
    Facebook: https://www.facebook.com/nervling.music
    Website: https://www.nervling.com/

    26.03.2021 / Beginn: 20 Uhr

    Albrecht Schrader (Pop / Indie)

    Albrecht Schrader veröffentlichte u.a. die EP „Leben in der Großstadt“ (2016) und das Album „Nichtsdestotrotzdem“ (2017) auf dem Label Staatsakt. Von 2016 bis 2019 leitete er für das „neo magazin royale“ das Rundfunktanzorchester Ehrenfeld, mit dem er auch auf ausverkaufte Hallentour durch Deutschland unterwegs war. Albrecht Schrader schreibt Songs und komponiert für Theater und Fernsehen.
    YouTube: https://www.youtube.com/watch?v=a4Ybzkht0og&ab_channel=AlbrechtSchrader
    Facebook: https://www.facebook.com/albrechtschrader

    03.04.2021 / Beginn: 20 Uhr

    Children (Indie Pop)

    Für Steffi Frech und Laura Daede fängt die Zukunft erst morgen und ihre Freundschaft bei Musik an. Das Songwriting & Producer Duo kennt sich seit ihrer Kindheit in einer Kleinstadt Mecklenburgs. In Berlin haben die Freundinnen als CHILDREN ihren Sound gefunden: flirrende Retro-Synthesizer, melodische Basslinien und allem voran ihr harmonischer Gesang – Future Retro Pop by <3.
    YouTube: https://www.youtube.com/watch?v=GQVmu-CqVww&ab_channel=CHILDREN
    Facebook: https://www.facebook.com/childrenchildren
    Website: https://www.groenland.com/artist/children/

    04.04.2021 / Beginn: 20 Uhr

    Stefanie Hempel & The Silver Spoons
    (Pop / Rock)

    „She came in through the bathroom window, protected by a silver spoon“. Diese “Abbey Road”-Songzeile inspiriert den Bandnamen von Stefanie Hempels neuem Beatles-Akustik-Trio „The Silver Spoons“. Hempel ist die Erfinderin der musikalischen Beatles-Tour in Hamburg. Laut MTV UK „The greatest Beatles tour of all time“. Glühender Fan seit ihrer Kindheit, ist die Musikerin und Songwriterin längst selbst eine Institution auf dem Hamburger Kiez und gilt als DIE deutsche Beatles-Expertin.
    Facebook: https://www.facebook.com/hempelsmusictour

    10.04.2021 / Beginn: 20 Uhr

    The Songbird Concert (Christina Lux & Tokunbo) (Pop / Singer Songwriter) (Jazz)

    Christina Lux: Sie ist eine echte Lichtgestalt im Meer der Songschreiber*innen mit einer klaren Haltung. Ihr Album „Leise Bilder“ wurde 2018 mit dem Preis der deutschen Schallplattenkritik als eine der künstlerisch herausragenden Neuveröffentlichungen ausgezeichnet.
    Youtube: https://www.youtube.com/watch?v=VpwDhNgXQtA&ab_channel=ChristinaLux
    Facebook: https://www.facebook.com/Christina.Lux.Music/
    Website: https://www.christinalux.de

    Tokunbo: Bekannt geworden als Frontfrau von Tok Tok Tok und mit fünf German Jazz Awards geadelt, wurde TOKUNBO mit ihrem hochgelobten zweiten Solo-Album ‚The Swan‘ einmal mehr zum Liebling der Feuilletons und Kritiker*innen. Hier verbindet sie Poesie und Storytelling mit melodischer Schönheit und dunklem Songwriter-Jazz.
    YouTube: https://www.youtube.com/watch?v=wXZgQX1Ds98&ab_channel=tokunbomusic
    Facebook: https://www.facebook.com/tokunbomusic
    Website: http://swan.tokunbo.de/

    11.04.2021 / Beginn: 20 Uhr

    Lagana (Folk / Scottish Folk / Traditional)

    Scottish-Folk-Klassiker treffen auf orchestralen Rock und etwas ganz Neues beginnt.
    Website: http://www.lagana-music.de/

    16.04.2021 / Beginn: 20 Uhr

    Lukas Droese (Singer-Songwriter / Pop)

    Das Leben ist nicht das Märchen, in dem wir als Protagonisten frei von Sorgen und Angst durch das Leben stolzieren können. Oftmals finden wir uns alle einmal an den Punkten wieder, wo wir nicht wissen, ob die Wege vor uns mit den Antworten zu unseren Fragen gepflastert sind. Aber das müssen sie auch gar nicht. Es sind diese ungewissen Erkenntnisse, die einen in den skurrilsten Momenten überfallen und die sich doch mit viel Glückseligkeit behaften. Solche „Umwege“ sind auch diese, über die Lukas Droese ein Lied von singen kann.
    YouTube: https://www.youtube.com/watch?v=PmY_2avNkRk&ab_channel=LukasDroese
    Facebook: https://www.facebook.com/lukasdroese
    Website: https://www.lukasdroese.de/

    David Beta (Singer-Songwriter / Pop)

    Mal singt er, mal rappt er, mal ist es flowiger Sprechgesang. Seine Songs sind ein Mix aus Pop und Singer/Songwriter mit Hip-Hop-Einflüssen. David Beta (26), geborener Kieler und Wahlhamburger schreibt in seinen Texten über sehr persönliche Erfahrungen und Beobachtungen, lässt Gedankenbilder spielen, oder hält einem ab und zu auch mal den Spiegel vor’s Gesicht. „Auf der Bühne mach‘ ich gerne lustige Ansagen und spiel dann ein trauriges Lied – oder umgekehrt.“ Denn David ist beides: Auf der einen Seite nachdenklich, melancholisch, zweifelnd, aber auch positiv, lässig und selbstironisch.
    YouTube: https://www.youtube.com/watch?v=5gknsrwoyS4&ab_channel=DavidBeta
    Facebook: https://www.facebook.com/davidbetamusik
    Website: https://davidbeta.de/

    17.04.2021 / Beginn: 20 Uhr

    Mein Elba (Singer-Songwriter / Pop / Indie Rock)

    Mit „Mein Elba“ möchte Carsten der Künstler sein, dem Menschen in besonderen Momenten zuhören. Beim Runterkurbeln der Scheibe auf der freien Landstraße, an kühlen Herbst- und heißen Sommertagen oder beim Sonntagsputz. Mit seiner Musik will er Leute live zum Tanzen und Abschalten bringen. Doch vor Allem will er dabei immer er selbst sein.
    YouTube: https://www.youtube.com/watch?v=z3awUSwVc-A&ab_channel=MeinElba
    Facebook: https://www.facebook.com/elbamusik
    Website: https://www.elba-musik.de

    18.04.2021 / Beginn 20 Uhr

    Pabst

    Rockmusik im Jahr 2021 – wie muss das eigentlich klingen, um nicht vollkommen egal zu sein? Die Antwort halten Pabst mit ihrem Fuzzy-Grunge-Cocktail parat. Poppige Refrains werden mit leichtfüßigen 90er-Reminiszenen gepaart. Ob sich diese Mischung, zusammen mit dem unermüdlichen Touren und der sich selbst nicht so ernst nehmenden Einstellung auszahlen wird, ist schon längst keine Frage mehr.
    Und wenn doch – Pabst sind: „In it to get f***ed up, maybe to play a little rock and roll!“

    YouTube: https://www.youtube.com/watch?v=2k49vtQfRPQ
    Facebook: https://de-de.facebook.com/pabstband/
    Website: http://pabstrules.com

    09.05.2021 / Beginn 20 Uhr

    Mayberg + Herr D.K.

    Mayberg gelingt es, zu überraschen. Er reißt den Hörer hinein in sein persönliches Empfinden – nur um sich kurz darauf wieder abzustoßen. Er spielt mit den großen Gefühlen. Der erst 20-jährige versteht es, das Publikum ganz nah an sich heranzulassen. Mit Akustikgitarre und dieser Stimme wirkt das alles irgendwie echt. Roh, aber echt. Ein spannender Mix aus Melancholie und Poesie.
    YouTube: https://www.youtube.com/watch?v=n1Ap5FdDna0
    Facebook: https://www.facebook.com/maybergmusik/
    Website: https://www.maybergmusik.de

    Herr D.K. versucht mit seiner Musik, die zwischen Folkrock und Indiepop changiert, hinter die Strukturen zu blicken. Wo befindet man sich, und wie wird mit einem umgegangen? Wie sieht man die anderen? Und wie sieht man sich? Diese Fragen lassen seine deutschsprachigen Stücke zwischen Einsicht und Draufsicht oszillieren und inspirieren dazu, die eigene, limitierte Perspektive zu hinterfragen.
    YouTube: https://www.youtube.com/watch?v=abxZEj7PZOs
    Facebook: https://de-de.facebook.com/herrdk/
    Website: https://www.herrdk.de/

    16.05.2021 / Beginn 20 Uhr

    Scotch & Water

    Scotch & Water verlassen sich nicht auf grundlegende Songwriting-Strukturen und die bekannten Pop-Formeln. Sie fordern sich selbst heraus und fordern vom Hörer ein gewisses Bewusstsein, das sich beim Anhören voll auszahlt. Die Songs handeln von brutaler Ehrlichkeit und zurückhaltender Hoffnungslosigkeit. Alles in allem bleibt Scotch & Water in Deinem Kopf stecken, ohne dass Du es merken wirst.

    YouTube: https://www.youtube.com/watch?v=xHDDK1PLD4Q
    Facebook: https://de-de.facebook.com/ScotchAndWaterBand/
    Website: https://www.scotchandwater.de

    WEITERE MELDUNGEN

    WERBUNG

    BACK TO STAGE OPEN AIRS

    LIVE UND IN FARBE OPEN AIRS

    KOMM RAUS OPEN AIRS

    TICKETS

    X