Fury in the Slaughterhouse überraschen mit neuem Album

23. Oktober 2020 0 Von Torsten Gadegast

Das erste Album seit 13 Jahren: Am 23. April 2021 erscheint “Now”. Die Single “Sometimes (Stop To Call)” gibt es schon jetzt. 

Millionen verkaufte Tonträger, über 1.500 Konzerte, zahlreiche Top 10-Platten und sogar eine große Fanbase in den USA: Jetzt sind Fury in the Slaughterhouse zurück und überraschen mit einem neuen Album.  

Nach der Auflösung 2008 und ersten ausverkauften Reunion-Konzerten, unter anderem in der drei mal ausverkauften Tui Arena Hannover, erscheint im April 2021 das erste Studioalbum der Band seit 13 Jahren.

Kai Wingenfelder: “Das schmeißt Du nicht einfach so weg”

Sänger Kai Wingenfelder zur Veröffentlichung von “Now”: “Wir kennen uns teilweise seit unserer Jugend, wir sind zusammen durch Amerika getourt, haben Millionen Alben verkauft – das schmeißt du nicht einfach so weg. Deshalb haben wir ja immer wieder mal gespielt bei besonderen Anlässen. Richtig gefunkt hat es dann, als wir 2017 noch mal die ‘Klassentreffen’-Konzerte gespielt haben.”

So klingt das neue Album

Fury in the Slaughterhouse klingen auf “Now” frischer und wuchtiger denn je. Maßgeblich daran beteiligt ist Produzent Vincent Sorg, der sich schon für Erfolgsalben der Donots, den Broilers und Die Toten Hosen verantwortlich zeichnete, und für die Aufnahmen für “Now” hinter den Reglern stand und das Albumzusammen mit der Band produzierte.

“Sometimes (Stop to Call)” ist der erste Track von insgesamt zwölf Songs auf dem neuen Album und erscheint am 23. Oktober 2020.

Es bleibt allerdings abzuwarten, auf welche Songs und Themen die Band auf ihrem mittlerweile 14. Studioalbum noch setzen wird. Das neue Album “Now” erscheint am 23. April 2021.