[REVIEW] 30.01.2018 | Aha MTV Unplugged – Hamburg

30. Januar 2018 0 Von Torsten Gadegast

“Bitte packt Eure Handys in die Tasche. Die Band will für Euch spielen und nicht für eine Wand aus Mobiltelefonen“, bittet eine weibliche Stimme die gut 7.000 Besucher des A-Ha Unplugged Konzerts am Dienstagabend in der Barclaycard Arena in Hamburg. Eine Bitte, der die Fans zunächst auch nachkommen und der Akustik Show der Norweger andächtig lauscht, die mit „This Is Our Home“ startet. Die markante Stimme kommt von Morten Harket kommt glasklar rüber und wird durch Klavier und Gitarre seiner beiden Kollegen Magne Furuholmen und Pal Waaktaar-Savor perfekt in Szene gesetzt.

 
Das der Abend etwas ganz Besonderes ist, wird durch drei Streicher noch einmal verdeutlicht und zum Ende des dritten Songs „I’ve Been Losing You“ werden die Fans von Magne Furuholmen persönlich mit den Worten „Guten Abend Freunde. Wir sind a-ha und wir wünschen Euch eine gute musikalische Reise“ kurz und knapp begrüsst.
 
Es beginnt eine wahre Zeitreise durch die inzwischen 35-jährige Bandgeschichte und die neuen Arrangements der vielen Klassiker sind perfekt musikalisch und gesanglich mit der starken Stimme von Morten Harket abgestimmt.
 
Mit „Stay On These Roads“ erreicht der Abend seinen absoluten Höhepunkt, bei dem das Cello aus dem Streicher-Trio stark in Szene gesetzt wird, sodass manchem der 7.000 Besucher sicherlich eine Gänsehaut beschert wird.
 
Zum Schluss folgen natürlich die Hits, die Klassiker, die Ohrwürmer und spätestens bei „Hunting High And Low“ und dem Abschluss „The Sun Always Shines on TV“ gibt es kein Halten mehr. Die Fans stehen, aber haben nun auch ihre Smartphones gezückt um diese Stimmung für ihr Heimkino (leider) einfangen zu wollen.
 
Dies ändert sich auch bei den Zugaben nicht, bei der Sänger Morten Harket zu Beginn seine einzige Ansage des Abends an die Fans richtet und erzählt, dass der folgende Song den absoluten Anfang der Bandgeschichte bedeutet und kündigt „Sox Of The Fox“ an, dem im Anschluss der James Bond-Song „The Living Daylights“ folgt und der akustische Abend in der Barclaycard Arena unter Standing Ovations mit „Take On Me“ abgerundet wird und die Smartphones danach wieder den Weg in die Hosen-, Jacken- und Damenhandtaschen finden.